Plaudern zwischen Haparanda, Oslo und Rügen

Kategorie: Veranstaltungen Seite 2 von 6

Viele Kontakte und neue Ideen beim Frühlingstreffen 2019

Das erste Treffen in 2019 war ein voller Erfolg. Überrascht waren wir über den hohen Anteil neuer Gesichter, die zum ersten Mal beim Ostseestammtisch waren und freuten uns besonders, über das viele positive Feedback von den „Ersties“.

Wie immer wurde viel Ostsee-Know-How ausgetauscht, Pläne für die Saison geschmiedet und hier und da auch neue Ideen geboren. Jetzt bleibt uns nur noch, auf eine ähnlich gute Saison wie 2018 zu hoffen.

Am Rande der Gespräche kam auch eine Frage auf, die ich hier gern weiter zur Diskussion stellen würde. Soll es mehr als nur zwei Mal im Jahr Ostseestammtisch Treffen geben? Eine Möglichkeit wäre, einen weiteren Termin später im Sommer an wechselnden „Küstenorten“ zu organisieren. Eure Gedanken dazu, bitte gern in die Kommentare.

Ostseeflotille

In der Ankündigung hatte ich ja unter Anderem auch auf die Flotillen von Torsten Strube hingewiesen. Seit drei Jahren organisiert Torsten jedes Jahr eine Flotille, zuletzt 2018 mit 13 Schiffen nach Danzig. Inzwischen gibt es auch einen möglichen (recht logischen) Törnverlauf für die Fahrt 2019 nach Stockholm:
Start wäre demnach in der dänischen Südsee, beispielsweise in Klintholm. Gemeinsam ginge es dann nach Bornholm, weiter in die Hanöbug in Richtung Kalmar und an Öland vorbei nach Norden.
Anvisierter Start wäre Mai oder Anfang Juni. Die Teilnehmer halten lockeren Kontakt und segeln in die gleiche Richtung. Zur Koordination hat Torsten eine Whatsapp-Gruppe eingerichtet. Wer Interesse hat, schickt ihm einfach seine Mobilnummer und wird dann in die Gruppe aufgenommen.
Infos und Kontakt auf tstrube.de/Sommertoern_2019

Hinter den Kulissen der Seekartenerstellung

Ebenfalls noch mal zu Erinnerung den angesprochenen Termin für den Tag der offenen Tür beim NV-Verlag am 10.Mai 2019.

Der letzte Stammtisch zur Hanseboot.

Fotos: Christian Irrgang

Wäre die Kajüte ein Schiff, dann wäre sie wieder bis über die Wasserlinie weg gewesen, so schön voll war’s wieder beim Ostseestammtisch am 4. November.
Aber zum Glück steht sie ja auf Pfählen und so bekamen wir alle doch keine nassen Füße.

Gerade noch gemütlich und auf jeden Fall wieder informativ. Mit rund 60 Teilnehmern war auch der Ostseestammtisch zur letzten Hanseboot ein voller Erfolg.

Gerade noch gemütlich und auf jeden Fall wieder informativ. Mit rund 60 Teilnehmern war auch der Ostseestammtisch zur letzten Hanseboot ein voller Erfolg.

Sicher, vor ein paar Jahren war es schon mal voller gewesen, aber da war’s schon nicht mehr so richtig gemütlich. Diesmal gab es genug Stühle für alle. Delius Klasing, vertreten durch Birgit Radeboldt , sorgte mit einer Lokalrunde dafür, dass der erste Durst schnell gelöscht wurde, und so kam man an den Tischen ohne Umschweife schnell zur Sache: Wer, wann, wohin, nächsten Sommer, letzten Sommer, wisst Ihr noch…?

Seekarten wechselten den Besitzer und Verabredungen wurden getroffen. Noch nicht für ein Treffen in diesem oder jenem schwedischen Hafen, sondern erstmal
für das nächste Ostseesegler-Treffen im März. Diesmal deutlich vor Ostern, damit auch die Streber wieder dabei sein können, bevor das lange Wochenende auf See lockt. – Der genaue Termin wird, wie immer, rechtzeitig bekannt gegeben.

Damit bleibt uns nur noch ein „Ahoi! Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch“  zu wünschen.

Basti, Christian & Hinnerk

Kommende Ostseestammtisch-Termine direkt per Mail in Dein Postfach:
Trage Dich jetzt einfach in dert Spalte rechts für unseren Newsletter ein
.

 

Seite 2 von 6

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén